Josefine Soppa und Laura Bleck, die Stipendiatinnen der "Volkswagen Fellowship" 2019/2020

09. July 2020

outside.office: we can´t go back to normal soppa/bleck arbeiten und forschen für drei Tage (10.07.-12.07) im Freien unter dem Motto "we can´t go back to normal" zu Kunstvermittlung in Zeiten der Krisen.

Die Stipendiatinnen arbeiten öffentlich im Außengelände des Schloss Wolfsburg in einem ungewöhnlichen “home-office”, das von dem Künstlerinnenduo "die Blaue Distanz" zu diesem Zweck konzeptualisiert wurde.

Im digitalen Austausch mit Kompliz*innen lesen, diskutieren und forschen sie vor Ort zu Formen kritischer Kunstvermittlung. Mit der Kollaborateurin Miriam M'Barek arbeiten sie dabei in einem internen Arbeitskreis an digitalen Formen der Verweigerung und Institutionskritik.

Austausch und Einblick und Gespräche mit Publikum sind jederzeit Willkommen.

Designkonzept outside.office : die Blaue Distanz (https://www.instagram.com/blaue.distanz)

Stipendiatinnen soppa/bleck (https://www.instagram.com/soppa_bleck)