Der Maler Otto Greis (1913-2001) gehörte mit Karl Otto Götz, Heinz Kreutz und Bernard Schultze zur Künstlergruppe Quadriga. Durch ihre legendäre Gemeinschaftsausstellung im Jahr 1952 in der Frankfurter Zimmergalerie Franck wurden die vier Künstler zu Protagonisten des deutschen Informel. Die Ausstellung konzentriert sich auf die schwarz-weißen Zeichnungen des Künstlers und ermöglicht so eine retrospektive Schau über Greis´ zeichnerisches Werk.

Eröffnung der Ausstellung am 2. Dezember 2003 um 18 Uhr.

Press

Detailed information on the exhibition is available in the Press Area on this page. If you have questions about this exhibition, we are happy to assist you further.
Telephone +49.5361.281017

Press

Download media information package.
– Document: , 0kb

If you have any further queries, please do not hesitate to contact us: Phone +49.5361.281017