Download video: MP4 | OGV | WEBM

Den außergewöhnlichen Rahmen für die Präsentation der Sammlung bilden die Kabinette im Westflügel von Schloss Wolfsburg. In der sechsten Auflage der Reihe „Bestandsaufnahme“ zieht unter dem Titel „Revolver“ eine neue Auswahl des Sammlungsbestands in die ehemaligen Wohnräume der Grafen von der Schulenburg ein. Der Titel leitet sich vom dem lateinischen Wort revolvere ab, was so viel bedeutet wie zurückwälzen oder umdrehen, aber auch zurückführen, wiederholen, etwas überdenken und wieder erzählen. Die Ausstellung ist eine Gelegenheit, im Streifzug durch die Kunst der letzten Jahrzehnte, Bekanntes neu zu entdecken und in Relation zu jüngeren Positionen anders zu sehen. Dabei mögen manche Bilder wie Wiedergänger erscheinen, andere offenbaren Ideen von verblüffender Aktualität. Während sich in der alltäglichen Bilderflut Phänomene der Gegenwart zunehmend einer sinnlichen Vergegenwärtigung entziehen, eröffnet eine Kunstsammlung wie die der Stadt Wolfsburg, die Möglichkeit, ästhetische Erfahrung und kritische Distanz miteinander zu verbinden. In diesem Kontext werden Arbeiten u.a. von Alice Aycock, Francis Bacon, Bernhard Johannes Blume, Björn Dahlem, Tacita Dean, AK Dolven, Nan Hoover, Bjørn Melhus, Wolfgang Müller & Nikolaus Utermöhlen, Bettina Pousttchi, Robert Rauschenberg und Wolf Vostell präsentiert.

Dates

  • 19. October 2016 11.30 cet
    Pressetermin
  • 22. October 2016 18.00 cet
    Ausstellungseröffnung

    Es sprechen:

    Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg

    Susanne Pfleger, Direktorin, Städtische Galerie Wolfsburg

    Sebastian Jaehn, Kurator der Ausstellung

Press

Detailed information on the exhibition is available in the Press Area on this page. If you have questions about this exhibition, we are happy to assist you further.
Telephone +49.5361.281017

Press

Download media information package.
– Document: DOC, 59kb

If you have any further queries, please do not hesitate to contact us: Phone +49.5361.281017

Press images: