Veranstaltung in der Niedersächsichen Landesvertretung

04. April 2013

Veranstaltung der Städtischen Galerie Wolfsburg in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin:

Vergessene Kreaturen // Von Tierbergen und anderen Arten mit Susanne Pfleger, Fabian Lehnert & Cord Riechelmann

Die Druckwerkstatt im Schloss Wolfsburg zählt zu den ältesten Kunsttraditionen der jungen Stadt Wolfsburg. Sie wurde im Sommer 1961 eingerichtet und feierte im Jahr 2011 ihr 50-jähriges Jubiläum. Zum Jubiläum präsentierte die Städtische Galerie erstmals einen umfassenden Einblick in die Sammlung der Druckwerkstatt. Diese Ausstellung stellte nicht nur die Werke der Druckwerkstattgäste in einer Gesamtschau vor, sondern machte auch die Entwicklung des grafischen Schaffens seit den 1960er Jahren auf beeindruckende Weise nachvollziehbar.

Und mit Fabian Lehnert (*1984 in Leipzig) war in der Ausstellung eine aktuelle Position der Druckgrafik vertreten. Nun hat Fabian Lehnert in Berlin ein ganz neue Arbeit geschaffen und seit Beginn des Jahres werden die Flure der Landesvertretung Niedersachsen von überdimensionalen Insekten bevölkert: Große Wandzeichnungen verbinden die vier Etagen mit schwarzem Pinselstrich und schaffen so den Rahmen für das Jahresprogramm „inspektionen // fauna“. In einer öffentlichen Veranstaltung werden die ortsspezifischen Arbeiten des Meisterschülers von Professor Wolfgang Ellenrieder, HBK Braunschweig, mit einer eigenen Veranstaltung vorgestellt.

Dabei werden Professor Dr. Susanne Pfleger und Marcus Körber von der Städtischen Galerie Wolfsburg von Lehnerts eindrucksvoller Arbeit mit klassischer Technik berichten. Bereits im vergangenen Jahr rückte der Künstler mit seiner Arbeit in der dortigen Druckwerkstatt vergessene Kreaturen in den Blick. Ausgestorbene und seltene Tiere stapeln sich auf seinen Bildern zu eindrucksvollen Tierbergen, denen er mit seiner feinen Bildsprache eine neue Präsenz in der Gegenwart verschafft. Seine Inspirationen hingegen sind klassisch: historische Grafiken und naturwissen-schaftliche Kompendien sind ihm eine wichtige Quelle. Damit ist er nicht allein: auch der Publizist und Autor Cord Riechelmann ist von häufig unsichtbaren und oftmals vergessenen Kreaturen fasziniert. Jüngst erschien sein Buch „Krähen“ als Auftakt der Reihe „Naturkunden“. Der gebürtig aus Celle stammende Autor wird am Veranstaltungsabend zwei Filme vorstellen und aus seinem neuen Buch lesen.

Programmablauf

Begrüßung: Staatssekretär Michael Rüter, Bevollmächtigter des Landes Niedersachsen beim Bund

Vortrag: „Reservate“ Prof. Dr. Susanne Pfleger, Direktorin der Städtischen Galerie Wolfsburg im Dialog mit Marcus Körber, Kurator der Städtischen Galerie Wolfsburg

Filme: „While Darwin Sleeps”, Paul Bush, UK 2004, 5 Min. und “Second Nature. Fox and Crow”, Guy Ben-Ner, UK 2008, 11 Min.

Lesung: "Krähen“ Cord Riechelmann, Publizist und Autor, Berlin

Der Verlag Matthes & Seitz ist mit einem Büchertisch vertreten.

Die Druckwerkstatt der Städtischen Galerie Wolfsburg präsentiert ihre Editionen, die am Veranstaltungsabend mit einem Sonderrabatt zu erwerben sind.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Eine Anmeldung per Mail oder Fax ist erforderlich: info@landesvertretung-niedersachsen.de; Fax 030-726 29 17 02

Veranstaltungsort: Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin

  • Thursday, 04. April, 19.00 cet
    „Vergessene Kreaturen // Von Tierbergen und anderen Arten“