10 Jahre Kunstforscher im Schloss Wolfsburg

03. September 2016

Ein Kooperationsprojekt der AWO-Kindertagesstätte „Am Gutshof“ und der Städtischen Galerie Wolfsburg im Schloss Wolfsburg

Seit über 10 Jahren besuchen die Vorschulkinder der AWO-Kita „Am Gutshof“ regelmäßig die Ausstellungen der Städtischen Galerie Wolfsburg. Das Projekt ‚Gewaltprävention durch Kunst’ startete in den Einrichtungen im April 2006. Anliegen aller Aktivitäten ist es, Kindern im Rahmen ihrer Entwicklung und Bildung durch Fantasie und Kreativität eine Vielzahl an Möglichkeiten der Le-bensbewältigung aufzuzeigen mit dem Ziel, eine Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, die Konflikten vorbeugt oder diese lösungsorientiert bewältigen lässt.

Im Mittelpunkt stehen dabei Besonders:

  • die frühkindliche Sprachförderung sowie eine wertschätzende Kommunikationsebene,
  • die Erweiterung des Weltwissens sowie die Entdeckung und Aneignung der Umgebung,
  • die Stärkung einer selbstbewussten und toleranten Persönlichkeit,
  • das Aufzeigen von alternativen Handlungsstrategien,
  • die Prägung des Projektes durch die Ideen der Kinder.

Positionen zeitgenössischer Kunst und das Schloss Wolfsburg halten dazu eine breite Palette an Themen bereit. Eine Auswahl an durchgeführten Projekten wird nun am 3. und 4. September 2016 in der Bürgerwerkstatt vorgestellt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und können bei dem Besuch auch selbst kreativ werden. Die Städtische Galerie Wolfsburg bietet darüber hinaus eine Erweiterung des Bildungsspektrums für die Kindertagesstätte an. Die Betrachtung zeitgenössischer Kunst und die Auseinandersetzung mit ihr rufen die unterschiedlichsten Gefühle und Reaktionen auch bei den ganz jungen Betrachtern hervor. In der direkten Umsetzung werden die Gefühle visualisiert und bieten so einen Ansatz zur Bewältigung von Konflikten. Die Fachkräfte der Kindertagesstätte und die Kunstvermittlerinnen der Städtischen Galerie Wolfsburg arbeiten dabei Hand in Hand und entwickeln die Inhalte immer wieder neu und themenbezogen.

Ein Projekt im Rahmen der Reihe „Gewaltprävention“ der Städtischen Galerie Wolfsburg und des Vereins „jugend in der galerie“ e.V.

Auf der Website des Fördervereins gibt es eine Vielzahl an praktischen Beispielen:

http://www.gewaltpraevention-wolfsburg.de/

  • Saturday, 03. September, 14.00 cet

    Eröffnung in der Bürgerwerkstatt

    Einige Ergenisse aus 10 Jahren Kunstforschung in der Städtischen Galerie werden dabei präsentiert und es gibt für alles Gäste auch kreative Mitmach-Stationen ...